Tierkinesiologie

Die Kinesiologie ist die Lehre von der Bewegung. Sie ist eine Synthese aus der Biomechanik, der Biochemie und der Psyche. Sie wurde in den 60er Jahren vom Chiropraktiker Dr. Georg Goodheart entdeckt und entwickelt. Durch die Vertiefung dieser Methode entwickelte sich der Muskeltest als Diagnoseinstrument (das wohl von der Wissenschaft anerkannteste manuelle Testverfahren). Somit können Stressoren aus der Triade der Gesundheit erkannt und behoben werden.
Die Triade der Gesundheit besteht aus der:
Biomechanik (Struktur) : Skelett- & Muskelapparat, Bänder, Sehnen Biochemie (Stoffwechsel) : Biochemische Vorgänge, Verwertung und Ausscheidung Psyche (Gedanken und Gefühle) : Verhaltensauffälligkeiten wie Ängste, Aggressivität, Ungehorsam usw. Aufgrund dieser Erkenntnisse geht die Tierkinesiologie von einer ganzheitlichen Betrachtungsweise aus. Durch natürliche Mittel z.B. Pflanzen, Bachblüten, Schüssler-Salze, Zusatzfutter (Ernährung) und andere Therapieformen werden die Selbstheilungskräfte des Tieres aktiviert und unterstützt. 

Bachblüten

Bachblüten

Bachblüten sind ein wunderbares hilfsmittel bei Disharmonie. Durch die Herstellung des Gleichgewichts können Verhaltensauffälligkeiten in Balance gebracht werden.

WEITER
Schüsslersalz

Schüsslersalz

Mit der Anwendung der Mineralsalze ist nicht ein direckter Ausgleich eines Mangels dieser Stoffe gemeint, sonder der Betriebsstoff wird eingegeben.

WEITER